Heilung in neuem Bewusstsein
  Der feinstoffliche Mensch
 

 

Der feinstoffliche Mensch

 

Die meisten Menschen halten die Welt des Sichtbaren für die einzige Realität. Sie kann über die physischen Sinne wahrgenommen und vom rationalen Verstand erfasst werden. Einigen Menschen, den Hellsichtigen ist es möglich eine Vielzahl von Energiestrukturen, Formen und Farben um den physischen Leib wahzunehmen.

 

Ein physikalisches Gesetzt besagt, dass Energie im Universum niemals verloren geht. Sie kann lediglich in andere Formen umgewandelt werden. Die Kraft, die hinter der materiellen Erscheinungsform des Körpers wirksam ist, besteht aus einem komplexen Energiesystem.

 

  1. Der feinstoffliche Körper              = Energiekörper
     

  2. Die Chakren                                  = Energiezentren
     

  3. Die Nadis                                      = Energiekanäle

     

Die Urquelle aller Energieformen, das PRANA, drückt sich in verschiedenen Frequenzen (Schwingungen) aus. Eine uns bekannte Ausdrucksform ist der Atem, über den wir das PRANA aufnehmen.

 

Die Bewusstseinsebene jeder Lebensform hat seine eigene Schwingungsfrequenz. Bei Tieren ist sie niedriger als bei Menschen. Beim Entwickelten, im Bewusstsein fortgeschrittenen Menschen findet man deutlich höhere Frequenzen.

Bewusstsein bedeutet sich seiner SELBST bewusst zu sein. Sich von seiner Persönlichkeit zu getrennt zu sehen. Das wird durch die Verschmelzung von Seele und Persönlichkeit überwunden. Wir werden uns des Ursprungs unserer Seelen sehr bewusst. Sich anzunehmen und durch die Seele auszudrücken.

 

Die Seele ist ein Ergebnis des Zusammenwirkens von Geist und Materie und wird auch das HÖHERE SELBST genannt.

 

GEIST
 

SEELE.............................Das Höhere Selbst
 

Materie
 

Persönlichkeit................ .Das Niedere Selbst






 
 
Es waren 279708 Besucher hier zu Gast
davon heute: 21
© 2021 by Rita Beulker - Design & Layout  www.design-globe.de

 
 

nach Oben